Einbruchhemmende Nachrüstung nach DIN 18104-2

F 60

Seminarziele

Das effiziente Plus an Sicherheit: Im Seminar erfahren die Teilnehmer, wie bestehende Haus- und Wohnungstüren, Fenster sowie Fenstertüren durch Nachrüstung mit geprüften Produkten der GU-Gruppe eine Einbruchhemmung mit Widerstandsklassen nach DIN 18104-2 erreichen. Das Seminar autorisiert die Teilnehmer und lizenziert die Fachbetriebe dazu einbruchhemmende Haus- und Wohnungstüren, Fenster sowie Fenstertüren aufzurüsten. Dazu gehören Dreh-, Kipp-, Drehkipp-, Kippdreh-, Parallelschiebekipp- und Hebeschiebe-Elemente.

Inhalte

Allgemeines

  • Einbruchhemmung: Unterschiede zwischen der GU-Grundsicherheit bis zur Sicherheit nach DIN 18104-2, Unterscheidung zur geprüften Sicherheit nach EN 1627 – EN 1630
  • Modus Operandi bei Wohnungseinbrüchen
  • Die Norm DIN 18104-2
  • Einordnung der Norm DIN 18104-2 innerhalb der Einbruchhemmung
  • Vorstellung der Öffnungsarten


Praktische Übungen

  • Auswahl von geprüften Produkten
  • Zusammenstellen der Beschlagkomponenten für die Nachrüstung an Fenstern und Fenstertüren
  • Bestimmung der Profile, Festlegung der Beschläge für die Nachrüstung


Autorisierung / Lizenzierung

  • Bestätigung der Teilnahme am Aufbauseminar DIN 18104-2

Die Teilnahme am Seminar F 60 und die Teilnahme an einem Grundseminar bei einem ausgewiesenen Anbieter, befähigt den Teilnehmer sich auf die Liste der Fachbetriebe für einbruchhemmende Nachrüstung nach DIN 18104-2 setzen zu lassen.

Voraussetzungen

Branchenkenntnisse sind von Vorteil

2 Termine

19.09.2019 (1 Tag)

09:00 Uhr
16:30 Uhr

Ditzingen

05.12.2019 (1 Tag)

09:00 Uhr
16:30 Uhr

Velbert