deutsch
english
français
español
Steue­rung
Alle Texte über­nehmen
mit kurzer Posi­tion
mit langer Posi­tion
Vor­bemerkungen - Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT 10/20

Vor­bemerkungen - Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10/20

Die BKS-FTNT10/20 Flucht­weg­steue­rung ist ein Siche­rungs­system gegen Missbrauch von einflüge­ligen und zwei­flüge­ligen Türen in Ret­tungs­wegen, nach den Richt­li­nien der EltVTR. Die Steue­rung ist sowohl als "stan­dalone" Ein­zeltür­steue­rung,  als auch im Online-System BKS NET ein­setzbar.
Die BKS-FTNT10/20 Flucht­weg­steue­rung besteht aus einer im Gerät inte­grierten Not-Taste und ist ge­eig­net zum Einbau in Unter­putz-Gerät­e­dosen. Die Sig­nali­sie­rung erfolgt über eine eindeu­tige dynami­sche und farb­liche Symboldar­stel­lung.                     
Zum System gehört der Schlüs­selschalter ST10. Zur Stromver­sorgung kommen Unter­putznetz­teile EN 60335, oder optional externe Netz­teile mit Not­stromver­sorgung nach der EN 60335 zum Ein­satz, die den Anforde­rungen der EltVTR ent­spre­chen.
Für einen Online-Betrieb der Steue­rung wird der Bus Kopp­ler BK10 benö­tigt. Das Buskopp­ler­modul BK10 dient dar­über hinaus zur Anbindung an alle ver­netzbaren elektrome­cha­ni­schen Produkte der BKS NET Sys­tem­umge­bung.

Über optio­nale I/O-Module können weitere Geräte an das System ange­schlossen werden.
Je nach Geräte­kon­figu­ra­tion lassen sich an die FTNT10/20 folgende Geräte über pro­grammierbare Ein-/Aus­gänge anbinden:

- Türkon­takte
- Motor­schlösser
- Sig­nalgeber
- Gefah­ren­melde­anlagen (BMZ)
- Drehtür­a­n­triebe
- Automa­tik­türen

Die Flucht­weg­steue­rung kon­figu­riert sich in Abhängigkeit der am Bus ange­schlos­senen BKS-NET Komponenten automa­tisch. Zusätz­li­che ­Steue­rungs­pa­ra­meter werden über die PC-Kon­figu­ra­ti­ons­soft­ware CF10 sowohl im online- als auch im offline-Betrieb über den inte­grier­ten­ USB Anschluss pro­grammiert. Optional kann ein BKS Panik­schloss mit Fluchttür­überwachung an die Steue­rung ange­schlossen werden.
Dadurch ist die berech­tigte Bege­hung der Tür unter Ver­wendung des Pro­filzylinders in der Tür mög­lich. Für eine automa­ti­sche Entriegelung der Tür durch eine Brand- / Gefah­ren­melde­anlage steht ein Ein­gang zur Ver­fügung. Zum Schutz der Steue­rung vor Manipu­la­ti­ons­ver­su­chen ist eine Sabo­tage­meldelinie inte­griert.
 
Im ver­netzten Betrieb kann das Flucht­tür­system BKS FTNT10/20 über den Buskoppler BK10 direkt mit dem BKS NET Sys­tembus kom­mu­ni­zieren. Ein direk­ter ­Anschluss des Sys­tembus­ses an das Gebäudema­nage­ment­system GEMOS­ oder das BKS Zu­tritts­kontroll­system BKSaccess über den Buskoppler CU/CE 10 muss mög­lich sein.

Die Unter­putz­kompo­nenten können mit Stan­dard Schalter­pro­grammen ver­schiedener Her­steller (System 55) kombi­niert werden. Optional kann ein Auf­putzge­häuse in Edel­stahl­ausfüh­rung ver­wendet werden.

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10

Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System.

Para­me­trierbar über inte­griertem Mini-USB-Anschluss über PC mit der Kon­figu­ra­tions-Software­ CF10. Ver­pol­si­chere Ver­ka­be­lung der System­kom­ponenten über Sys­tem­ste­cker, vor­kon­fek­tio­nierte Sys­temkabel im Liefer­umfang ent­halten. Bei Stan­dard­anwendung keine Pro­grammie­rung notwendig, da sich das Sys­tem in Ver­bindung mit anderen BKS NET Komponenten selbst para­me­triert. Anschlussmög­lichkeit von zwei Ver­riege­lungs­ele­menten.

Sepa­rater Ein­gang für zusätz­li­chen Schlüs­selschalter, kon­figu­rierbarer Ein­gang, zum Bei­spiel als GMA-Ein­gang. Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FTNT10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT20

Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT20

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System.

Aus­ge­stattet mit 2 Sicher­heits­re­lais für die zen­trale Freischal­tung über die Not­taste BKS BFNT10.
Para­me­trierbar über inte­griertem Mini-USB-Anschluss über PC mit der Kon­figu­ra­tions-Software­ CF10. Ver­pol­si­chere Ver­ka­be­lung der System­kom­ponenten über Sys­tem­ste­cker, vor­kon­fek­tio­nierte Sys­temka­bel im Liefer­umfang ent­halten. Bei Stan­dard­anwendung keine Pro­grammie­rung notwendig, da sich das Sys­tem in Ver­bindung mit anderen BKS NET Komponenten selbst para­me­triert. Anschlussmög­lichkeit von zwei Ver­riege­lungs­ele­menten.

Sepa­rater Ein­gang für zusätz­li­chen Schlüs­selschalter, kon­figu­rierbarer Ein­gang, zum Bei­spiel als GMA-Ein­gang. Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FTNT20

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FT25

Flucht­tür­steue­rung BKS FT25

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System BKS-NET.
Zur Ver­wendung in Kombi­na­tion mit kon­ven­tionellem Schlüs­selschalter, oder der Schlüs­sel­taster ST10 (ohne LED-Sig­nali­sie­rung), bzw. ST20 (mit LED-Sig­nali­sie­rung).

Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT25

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung-Set BKS FTNT10 ohne Netz­teil, Aus­füh­rung 2-fach

2-fach-Terminal Set beste­hend aus:
- Flucht­tür­steue­rung mit in­te­grier­ter Not­taste  FTNT10:
- Schlüs­sel­taster ST10
- ohne Netz­teil, für externe Spannungs­ver­sorgung (Betriebs­span­nung 24 V DC, 100mA)
Zum Einbau in Stan­dard-Unter­putzdosen (Tiefe 61 mm).
Incl. vor­kon­fek­tio­niertem Sys­temkabel, Schlüs­selschalter­ab­de­ckung.

Schalter­pro­gramm:
( ) Jung AS 500, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Edel­stahl­optik

( ) a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse Edelstahl, 2fach (B 5858 0692)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ:  FTNT10-Set, 2-fach

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung-Set BKS FTNT10 mit Netz­teil, Aus­füh­rung 3-fach

3-fach-Terminal Set mit inte­griertem UP-Netz­teil beste­hend aus:
- Flucht­tür­steue­rung mit in­te­grier­ter Not­taste  FTNT10:
- Schlüs­sel­taster ST10
- Netz­teil 230 V AC / 24 V DC, 0,5 A
zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Fluchttür-
öffnern.
Zum Einbau in Stan­dard-Unter­putzdosen (Tiefe 61 mm).
Incl. Blind­ab­de­ckung, vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel, Schlüs­selschalter­ab­de­ckung, Auf­kleber Not­tas­terkennzeich­nung.

Schalter­pro­gramm:
( ) Jung AS 500, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Edel­stahl­optik

( ) a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse Edelstahl, 3fach (B 5858 0693)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ:  FTNT10-Set, 3-fach

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
FT Terminal FTNTAP10

zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Flucht­tür­öffnern.
Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System über den BKS-NET Türbus.

Beste­hend aus:
Flucht­tür­steue­rung mit 
- in­te­grier­ter Not­taste
- inte­griertem Schlüs­sel­taster
- in­te­griertem Netz­teil 100-230 V AC / 24 V DC, 0.5A

Frei para­me­trierba­rere Ein- und Aus­gänge
- Anzahl Ein- und Aus­gänge über IO-Module IO 10 und IO 5 erweiterbar

Ab­mes­sun­gen:
210 mm x 75 mm x 60 mm
Schutzklasse: IP20

Auf­putzmon­tage

Für Pro­filhalbzylinder (BL = 31 mm / 35 mm)
( ) Ober­fläche Kunststoff grün
( ) Ober­fläche Kunststoff weiß
( ) Edelstahl
( ) Pro­filhalbzylinder PZ88 (31 mm, inkl. 3 Schlüs­sel)

Für Schweizer Rundzylinder Ø 22 mm, 37,5 mm
( ) Ober­fläche Edelstahl grün
( ) Ober­fläche Edelstahl
Zylinder ist nicht im Liefer­umfang ent­halten

Prüfungen: CE Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT Terminal FTNTAP10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
FT Terminal AP IP54

Wetter­ge­schütztes FT-Terminal zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Flucht­tür­öffnern.
Für den Betrieb wird eine Flucht­tür­steue­rung FTNT20/FT25 benö­tigt (Nicht im Liefer­umfang ent­halten (separat spezi­fi­ziert)

Flucht­tür­terminal beste­hend aus:
Auf­putzge­häuse Schutzklasse: IP54
Ab­mes­sun­gen: 172 mm x 84 mm x 100 mm
Farbe: Ober­fläche Edelstahl grün

mit:
- in­te­grier­ter Not­taste mit Not­taster Kennzeich­nung
- inte­griertem Schlüs­sel­taster mit Klap­pro­sette zur Tür­steue­rung
- akus­ti­schem Sig­nalgeber
- Status­anzeige (LED) rot, grün, gelb
(Aus­füh­rung ohne Netz­teil - Netz­teil separat spezi­fi­ziert)

Frei para­me­trierba­rere Ein- und Aus­gänge
- Anzahl Ein- und Aus­gänge über IO 5 Modul erweiterbar
(nicht im Liefer­umfang - separat spezi­fi­ziert)

Für Pro­filhalbzylinder (BL = 31 mm / 35 mm)
Zylinder ist nicht im Liefer­umfang ent­hal­ten 
( ) Pro­filhalbzylinder PZ88 (31 mm, inkl. 3 Schlüs­sel)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT Terminal AP IP54

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler CU10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CU10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CU10, als Schnitt­stelle zwi­schen BKS FTNT10/20 und dem PC (USB) oder dem Gebäudema­nage­ment­system GEMOS­ über den BKS-NET Bus.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 5V über USB
Schutzart: IP44
Schutzklasse: III
Ab­mes­sun­gen: 45 x 90 x 25mm

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler CU10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler CE10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CE10, als Schnitt­stelle zwi­schen BKS FTNT10/20 und dem lokalen Netz­werk (Ethernet).

Der Koppler er­mög­licht die dezen­trale Anbindung von BKS NET Komponenten an das bau­sei­tige Netz­werk (LAN).

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: 12-24 VDC
Schutzart: IP44
Schutzklasse: III
Ab­mes­sun­gen: 45 x 90 x 25mm

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler CE10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler BK10, für FT Steue­rung BKS FTNT 10/20

Buskoppler BK10, zur Her­stel­lung einer Onlinever­bindung für die FT Steue­rung FTNT 10/20.
Der BK10 dient als Schnitt­stelle zwi­schen dem BKS-Net Türbus und dem BKS-NET Gebäude­bus.
Beim Ein­satz des Buskopp­lers BK10 über­nimmt dieser die Ver­wal­tung der Sys­temfunk­tionen der Tür­kompo­nenten und den ­Da­ten­aus­tausch mit dem Gebäude­bus und Steue­rungs- und Anzeige­sys­temen.

( ) u.P. Mon­tage
( ) a.P. Mon­tage

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 12-24V (-15% /+10%)
Strom­auf­nahme: 105 mA
Schutzart: u.P IP 20 (Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 30mm)
Schutzart: a.P IP 65

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler BK10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
BKS-NET I/O-Modul 5 UP

BKS-NET I/O-Modul 5 UP

Ein-/Aus­ga­be­modul zum Anschluss an den BKS-NET Türbus zur Erweite­rung der Flucht­tür­steue­rung.
Das Modul ent­hält 1frei para­me­trierbaren Ein­gang, sowie 2 para­me­trierbare Aus­gänge. 
Alle Ein- und Aus­gänge sind über die Software­ CF10 para­me­trierbar und ver­fügen über je eine Status-LED. Die Adres­sie­rung erfolgt über Jumper. Anschluss über 2-adrigen BKS-NET Türbus.

Anschlussmög­lichkeit für z.B. Drehtür­antrieb, Motor­schloss, Sig­nalgeber, Zu­tritts­kontrolle, Gegen­sprech­anlage

Umgebungs­temperatur: -10°C bis +40°C
Spannungs­ver­sorgung: 24V DC / 100 mA

Fabrikat: BKS
Artikel­nummer: B 5580 0322

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
BKS-NET I/O-Modul 10 AP

Ein-/Aus­ga­be­modul zum Anschluss an den BKS-NET Türbus zur Erweite­rung der Flucht­tür­steue­rung um bis zu 8 Ein- und 8 Aus­gänge. Das Modul ent­hält je 4 Ein-und 4 Aus­gänge, es können max. 2 Module je Tür ange­schlossen werden.
Alle Ein- und Aus­gänge sind über die Software­ CF10 para­me­trierbar und ver­fügen über je eine Status-LED. Die Adres­sie­rung erfolgt über Jumper. Anschluss über 2-adrigen BKS-NET Türbus.

Anschlussmög­lichkeit für z.B. Drehtür­antrieb, Motor­schloss, Sig­nalgeber, Zu­tritts­kontrolle, Gegen­sprech­anlage

Umgebungs­temperatur: -10°C bis +40°C
Schutzart: IP 65
Spannungs­ver­sorgung: 24V DC / 100 mA

Fabrikat: BKS
Artikel­nummer: B 5580 0321

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Steue­rung
Alle Texte über­nehmen
mit kurzer Posi­tion
mit langer Posi­tion
Vor­bemerkungen - Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT 10/20

Vor­bemerkungen - Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10/20

Die BKS-FTNT10/20 Flucht­weg­steue­rung ist ein Siche­rungs­system gegen Missbrauch von einflüge­ligen und zwei­flüge­ligen Türen in Ret­tungs­wegen, nach den Richt­li­nien der EltVTR. Die Steue­rung ist sowohl als "stan­dalone" Ein­zeltür­steue­rung,  als auch im Online-System BKS NET ein­setzbar.
Die BKS-FTNT10/20 Flucht­weg­steue­rung besteht aus einer im Gerät inte­grierten Not-Taste und ist ge­eig­net zum Einbau in Unter­putz-Gerät­e­dosen. Die Sig­nali­sie­rung erfolgt über eine eindeu­tige dynami­sche und farb­liche Symboldar­stel­lung.                     
Zum System gehört der Schlüs­selschalter ST10. Zur Stromver­sorgung kommen Unter­putznetz­teile EN 60335, oder optional externe Netz­teile mit Not­stromver­sorgung nach der EN 60335 zum Ein­satz, die den Anforde­rungen der EltVTR ent­spre­chen.
Für einen Online-Betrieb der Steue­rung wird der Bus Kopp­ler BK10 benö­tigt. Das Buskopp­ler­modul BK10 dient dar­über hinaus zur Anbindung an alle ver­netzbaren elektrome­cha­ni­schen Produkte der BKS NET Sys­tem­umge­bung.

Über optio­nale I/O-Module können weitere Geräte an das System ange­schlossen werden.
Je nach Geräte­kon­figu­ra­tion lassen sich an die FTNT10/20 folgende Geräte über pro­grammierbare Ein-/Aus­gänge anbinden:

- Türkon­takte
- Motor­schlösser
- Sig­nalgeber
- Gefah­ren­melde­anlagen (BMZ)
- Drehtür­a­n­triebe
- Automa­tik­türen

Die Flucht­weg­steue­rung kon­figu­riert sich in Abhängigkeit der am Bus ange­schlos­senen BKS-NET Komponenten automa­tisch. Zusätz­li­che ­Steue­rungs­pa­ra­meter werden über die PC-Kon­figu­ra­ti­ons­soft­ware CF10 sowohl im online- als auch im offline-Betrieb über den inte­grier­ten­ USB Anschluss pro­grammiert. Optional kann ein BKS Panik­schloss mit Fluchttür­überwachung an die Steue­rung ange­schlossen werden.
Dadurch ist die berech­tigte Bege­hung der Tür unter Ver­wendung des Pro­filzylinders in der Tür mög­lich. Für eine automa­ti­sche Entriegelung der Tür durch eine Brand- / Gefah­ren­melde­anlage steht ein Ein­gang zur Ver­fügung. Zum Schutz der Steue­rung vor Manipu­la­ti­ons­ver­su­chen ist eine Sabo­tage­meldelinie inte­griert.
 
Im ver­netzten Betrieb kann das Flucht­tür­system BKS FTNT10/20 über den Buskoppler BK10 direkt mit dem BKS NET Sys­tembus kom­mu­ni­zieren. Ein direk­ter ­Anschluss des Sys­tembus­ses an das Gebäudema­nage­ment­system GEMOS­ oder das BKS Zu­tritts­kontroll­system BKSaccess über den Buskoppler CU/CE 10 muss mög­lich sein.

Die Unter­putz­kompo­nenten können mit Stan­dard Schalter­pro­grammen ver­schiedener Her­steller (System 55) kombi­niert werden. Optional kann ein Auf­putzge­häuse in Edel­stahl­ausfüh­rung ver­wendet werden.

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10

Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT10

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System.

Para­me­trierbar über inte­griertem Mini-USB-Anschluss über PC mit der Kon­figu­ra­tions-Software­ CF10. Ver­pol­si­chere Ver­ka­be­lung der System­kom­ponenten über Sys­tem­ste­cker, vor­kon­fek­tio­nierte Sys­temkabel im Liefer­umfang ent­halten. Bei Stan­dard­anwendung keine Pro­grammie­rung notwendig, da sich das Sys­tem in Ver­bindung mit anderen BKS NET Komponenten selbst para­me­triert. Anschlussmög­lichkeit von zwei Ver­riege­lungs­ele­menten.

Sepa­rater Ein­gang für zusätz­li­chen Schlüs­selschalter, kon­figu­rierbarer Ein­gang, zum Bei­spiel als GMA-Ein­gang. Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FTNT10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT20

Flucht­tür­steue­rung BKS FTNT20

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System.

Aus­ge­stattet mit 2 Sicher­heits­re­lais für die zen­trale Freischal­tung über die Not­taste BKS BFNT10.
Para­me­trierbar über inte­griertem Mini-USB-Anschluss über PC mit der Kon­figu­ra­tions-Software­ CF10. Ver­pol­si­chere Ver­ka­be­lung der System­kom­ponenten über Sys­tem­ste­cker, vor­kon­fek­tio­nierte Sys­temka­bel im Liefer­umfang ent­halten. Bei Stan­dard­anwendung keine Pro­grammie­rung notwendig, da sich das Sys­tem in Ver­bindung mit anderen BKS NET Komponenten selbst para­me­triert. Anschlussmög­lichkeit von zwei Ver­riege­lungs­ele­menten.

Sepa­rater Ein­gang für zusätz­li­chen Schlüs­selschalter, kon­figu­rierbarer Ein­gang, zum Bei­spiel als GMA-Ein­gang. Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FTNT20

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung BKS FT25

Flucht­tür­steue­rung BKS FT25

Zur zentralen Freischal­tung oder Überwa­chung und Steue­rung von einer ein- oder zwei­flüg­l­igen Fluchttür. Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System BKS-NET.
Zur Ver­wendung in Kombi­na­tion mit kon­ven­tionellem Schlüs­selschalter, oder der Schlüs­sel­taster ST10 (ohne LED-Sig­nali­sie­rung), bzw. ST20 (mit LED-Sig­nali­sie­rung).

Ein- und Aus­gänge mit optio­nalen I/O-Modulen erweiterbar.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 24V (-15% /+10%)
Nenn­strom­auf­nahme: 80 mA
Kon­taktbe­lastbarkeit der Relais­ausgang: 1A bei DC 30V
Schutzklasse: IP 20
Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 45mm

Inkl.: Vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel

Installa­tion:
- u.P.: in Stan­dard-Unter­putzdosen (Durch­messer 55mm, Tiefe 61mm)
- a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse

Prüfungen: CE Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT25

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung-Set BKS FTNT10 ohne Netz­teil, Aus­füh­rung 2-fach

2-fach-Terminal Set beste­hend aus:
- Flucht­tür­steue­rung mit in­te­grier­ter Not­taste  FTNT10:
- Schlüs­sel­taster ST10
- ohne Netz­teil, für externe Spannungs­ver­sorgung (Betriebs­span­nung 24 V DC, 100mA)
Zum Einbau in Stan­dard-Unter­putzdosen (Tiefe 61 mm).
Incl. vor­kon­fek­tio­niertem Sys­temkabel, Schlüs­selschalter­ab­de­ckung.

Schalter­pro­gramm:
( ) Jung AS 500, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Edel­stahl­optik

( ) a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse Edelstahl, 2fach (B 5858 0692)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ:  FTNT10-Set, 2-fach

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Flucht­tür­steue­rung-Set BKS FTNT10 mit Netz­teil, Aus­füh­rung 3-fach

3-fach-Terminal Set mit inte­griertem UP-Netz­teil beste­hend aus:
- Flucht­tür­steue­rung mit in­te­grier­ter Not­taste  FTNT10:
- Schlüs­sel­taster ST10
- Netz­teil 230 V AC / 24 V DC, 0,5 A
zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Fluchttür-
öffnern.
Zum Einbau in Stan­dard-Unter­putzdosen (Tiefe 61 mm).
Incl. Blind­ab­de­ckung, vor­kon­fek­tio­niertes Sys­temkabel, Schlüs­selschalter­ab­de­ckung, Auf­kleber Not­tas­terkennzeich­nung.

Schalter­pro­gramm:
( ) Jung AS 500, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Alpinweiß
( ) Jung LS 990, Edel­stahl­optik

( ) a.P.: in optio­nalem Auf­putzge­häuse Edelstahl, 3fach (B 5858 0693)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ:  FTNT10-Set, 3-fach

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
FT Terminal FTNTAP10

zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Flucht­tür­öffnern.
Ein­satz als stan­dalone oder ver­netztes System über den BKS-NET Türbus.

Beste­hend aus:
Flucht­tür­steue­rung mit 
- in­te­grier­ter Not­taste
- inte­griertem Schlüs­sel­taster
- in­te­griertem Netz­teil 100-230 V AC / 24 V DC, 0.5A

Frei para­me­trierba­rere Ein- und Aus­gänge
- Anzahl Ein- und Aus­gänge über IO-Module IO 10 und IO 5 erweiterbar

Ab­mes­sun­gen:
210 mm x 75 mm x 60 mm
Schutzklasse: IP20

Auf­putzmon­tage

Für Pro­filhalbzylinder (BL = 31 mm / 35 mm)
( ) Ober­fläche Kunststoff grün
( ) Ober­fläche Kunststoff weiß
( ) Edelstahl
( ) Pro­filhalbzylinder PZ88 (31 mm, inkl. 3 Schlüs­sel)

Für Schweizer Rundzylinder Ø 22 mm, 37,5 mm
( ) Ober­fläche Edelstahl grün
( ) Ober­fläche Edelstahl
Zylinder ist nicht im Liefer­umfang ent­halten

Prüfungen: CE Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT Terminal FTNTAP10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
FT Terminal AP IP54

Wetter­ge­schütztes FT-Terminal zum Anschluss von einem EVP-Schloss, einem Haftma­gneten oder bis zu 2 Flucht­tür­öffnern.
Für den Betrieb wird eine Flucht­tür­steue­rung FTNT20/FT25 benö­tigt (Nicht im Liefer­umfang ent­halten (separat spezi­fi­ziert)

Flucht­tür­terminal beste­hend aus:
Auf­putzge­häuse Schutzklasse: IP54
Ab­mes­sun­gen: 172 mm x 84 mm x 100 mm
Farbe: Ober­fläche Edelstahl grün

mit:
- in­te­grier­ter Not­taste mit Not­taster Kennzeich­nung
- inte­griertem Schlüs­sel­taster mit Klap­pro­sette zur Tür­steue­rung
- akus­ti­schem Sig­nalgeber
- Status­anzeige (LED) rot, grün, gelb
(Aus­füh­rung ohne Netz­teil - Netz­teil separat spezi­fi­ziert)

Frei para­me­trierba­rere Ein- und Aus­gänge
- Anzahl Ein- und Aus­gänge über IO 5 Modul erweiterbar
(nicht im Liefer­umfang - separat spezi­fi­ziert)

Für Pro­filhalbzylinder (BL = 31 mm / 35 mm)
Zylinder ist nicht im Liefer­umfang ent­hal­ten 
( ) Pro­filhalbzylinder PZ88 (31 mm, inkl. 3 Schlüs­sel)

Prüfungen: CE - Kennzeich­nung,
Baumus­ter­prüfung: Zu­las­sung nach EltVTR

Fabrikat: BKS
Typ: FT Terminal AP IP54

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler CU10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CU10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CU10, als Schnitt­stelle zwi­schen BKS FTNT10/20 und dem PC (USB) oder dem Gebäudema­nage­ment­system GEMOS­ über den BKS-NET Bus.

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 5V über USB
Schutzart: IP44
Schutzklasse: III
Ab­mes­sun­gen: 45 x 90 x 25mm

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler CU10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler CE10, für FT Steue­rung BKS FTNT10/20

Buskoppler CE10, als Schnitt­stelle zwi­schen BKS FTNT10/20 und dem lokalen Netz­werk (Ethernet).

Der Koppler er­mög­licht die dezen­trale Anbindung von BKS NET Komponenten an das bau­sei­tige Netz­werk (LAN).

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: 12-24 VDC
Schutzart: IP44
Schutzklasse: III
Ab­mes­sun­gen: 45 x 90 x 25mm

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler CE10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
Buskoppler BK10, für FT Steue­rung BKS FTNT 10/20

Buskoppler BK10, zur Her­stel­lung einer Onlinever­bindung für die FT Steue­rung FTNT 10/20.
Der BK10 dient als Schnitt­stelle zwi­schen dem BKS-Net Türbus und dem BKS-NET Gebäude­bus.
Beim Ein­satz des Buskopp­lers BK10 über­nimmt dieser die Ver­wal­tung der Sys­temfunk­tionen der Tür­kompo­nenten und den ­Da­ten­aus­tausch mit dem Gebäude­bus und Steue­rungs- und Anzeige­sys­temen.

( ) u.P. Mon­tage
( ) a.P. Mon­tage

Betriebs­tempe­ratur: -20°C bis +55°C
Betriebs­span­nung: DC 12-24V (-15% /+10%)
Strom­auf­nahme: 105 mA
Schutzart: u.P IP 20 (Ab­mes­sun­gen: ø 55mm, Tiefe 30mm)
Schutzart: a.P IP 65

Fabrikat: BKS
Typ: Buskoppler BK10

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
BKS-NET I/O-Modul 5 UP

BKS-NET I/O-Modul 5 UP

Ein-/Aus­ga­be­modul zum Anschluss an den BKS-NET Türbus zur Erweite­rung der Flucht­tür­steue­rung.
Das Modul ent­hält 1frei para­me­trierbaren Ein­gang, sowie 2 para­me­trierbare Aus­gänge. 
Alle Ein- und Aus­gänge sind über die Software­ CF10 para­me­trierbar und ver­fügen über je eine Status-LED. Die Adres­sie­rung erfolgt über Jumper. Anschluss über 2-adrigen BKS-NET Türbus.

Anschlussmög­lichkeit für z.B. Drehtür­antrieb, Motor­schloss, Sig­nalgeber, Zu­tritts­kontrolle, Gegen­sprech­anlage

Umgebungs­temperatur: -10°C bis +40°C
Spannungs­ver­sorgung: 24V DC / 100 mA

Fabrikat: BKS
Artikel­nummer: B 5580 0322

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden
BKS-NET I/O-Modul 10 AP

Ein-/Aus­ga­be­modul zum Anschluss an den BKS-NET Türbus zur Erweite­rung der Flucht­tür­steue­rung um bis zu 8 Ein- und 8 Aus­gänge. Das Modul ent­hält je 4 Ein-und 4 Aus­gänge, es können max. 2 Module je Tür ange­schlossen werden.
Alle Ein- und Aus­gänge sind über die Software­ CF10 para­me­trierbar und ver­fügen über je eine Status-LED. Die Adres­sie­rung erfolgt über Jumper. Anschluss über 2-adrigen BKS-NET Türbus.

Anschlussmög­lichkeit für z.B. Drehtür­antrieb, Motor­schloss, Sig­nalgeber, Zu­tritts­kontrolle, Gegen­sprech­anlage

Umgebungs­temperatur: -10°C bis +40°C
Schutzart: IP 65
Spannungs­ver­sorgung: 24V DC / 100 mA

Fabrikat: BKS
Artikel­nummer: B 5580 0321

In AT-Manager über­nehmen
Lange Posi­tion einblenden