BKS Connect – Komplettlösungen aus einer Hand

Mit den Dienstleistungen des neuen Geschäftszweigs werden ganzheitliche Lösungen für die vernetzte Gebäudesicherheit angeboten. Unsere Unternehmensgruppe kommt damit den steigenden Anforderungen des Marktes und der Kunden entgegen. Das Angebot richtet sich unter anderem an Architekten, Planungsbüros, Projektentwickler, Bauträger, Mittelständler und öffentliche Unternehmen.

Ganzheitliches Sicherheitskonzept

Das herstellerneutrale Gebäude- und Gefahrenmanagementsystem GEMOS von ela-soft bietet Schnittstellen zu fast allen am Markt verfügbaren Sicherheitssystemen. So lassen sich diese sowie sämtliche Produkte der GU-Gruppe mit dem Gebäudemanagementsystem vernetzen.

Bereiche von BKS connect

Planung

Planung

Von der Entwicklung gewerkeübergreifender Sicherheitskonzepte bis hin zur Angebotserstellung.

Analyse von Geschäftsprozessen, Sicherheits- und Optimierungskonzepte, Entwurfsplanung von Fachplanern, Kostenschätzungen, Pflichtenhefterstellung, Leistungsverzeichnissen und funktionalen Ausschreibungen, Ausführungsplänen und Revisionszeichnungen.


Projekt

Projekt

Projektumsetzungen und Projektleitung auf der Baustelle für die zahlreichen Gewerke und unterschiedlichsten Aufgaben, die flexibel koordiniert und professionell gelöst werden müssen. Hard- und Software-Lösungen für die lückenlose Sicherheit innerhalb und außerhalb von Gebäuden.


Service

Service

Full-Service aus einer Hand – von der Projektleitung, über die Installation und Inbetriebnahme bis zu individuell angepassten Serviceleistungen und Wartung.


BKS GmbH zertifiziert nach DIN 14675 Brandmelde- und Sprachalarmanlagen

Die BKS GmbH ist seit dem 2. Oktober 2020 zertifiziert als Fachfirma für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen.

BKS verfügt jetzt für jede Betriebsphase von Brandmelde- und Sprachalarmanlagen über die nach DIN 14675 erforderlichen Zertifikate, welche als Nachweis für die Konformität gemäß den Anforderungen der DIN 14675:2018-04 dienen.

Diese beinhaltet die Planung, Projektierung, Montage, Installation, Inbetriebnahme, Abnahme, Instandhaltung und Wartung, ob für Neuanlagen oder für Erweiterungen, Änderungen und Anpassungen von bestehender Anlagen.

Die DIN 14675 legt Anforderungen für den Aufbau und Betrieb von Anlagen für die Brandentdeckung, Brandmeldung und Feueralarmierung in und um Gebäude unter besonderer Berücksichtigung der bauordnungsrechtlichen und feuerwehrspezifischen Anforderungen fest. Sie wird im Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) erarbeitet und beschreibt den fachgerechten Aufbau und Betrieb einer Brandmeldeanlage, die eine direkte Alarmierung der Feuerwehr auslöst. Gültig ist sie in Deutschland und behandelt alle feuerwehrrelevanten Themen wie die Aufschaltung und die standardisierte Feuerwehrperipherie.

Durch die Zertifizierung erweitern wir – mit unserem Geschäftsfeld „Connect“ – das Portfolio für unsere Kunden. Diese Leistung erbringen wir auch in Verbindung mit unserem Managementsystem (PSIM) GEMOS und bieten unseren Kunden unter anderem eine Visualisierung aller Sicherheitskomponenten.


Individuelle Objektlösungen für unterschiedliche Branchen

Mit BKS Connect sorgen wir durch individuellen Lösungen in unterschied­lichen Branchen für aufeinander abgestimmte Sicherheit. Dabei achten wir darauf, dass die verschiedenen Facetten des Lebens mit den architektonischen und baulichen Anforderungen moderner Objektbauten harmonisieren.

Flughafen

Wo täglich viele Menschen zusammenkommen, müssen alle relevanten Sicherheitsprozesse perfekt abgestimmt sein und in Echtzeit funktionieren. Seit mehr als 17 Jahren wird das Managementsystem GEMOS – produced by ela-soft, powered by BKS Connect erfolgreich in der Flughafensicherung eingesetzt. In den Anfängen wurden lediglich vorhandene Sicherheitssysteme der Brandmelde- und Videosysteme, Zutrittskontrollanlagen und Einbruchmeldetechnik angebunden, später wurden die ebenfalls vorhandene Telekommunikation, Gebäudeleittechnik, Netzwerke und Gepäckbeförderungsüberwachung integriert.

Das zeigt wie flexibel und anpassungsfähig GEMOS ist. Für BKS Connect bedeutet diese Flexibilität eine sehr hohe Eignung viele unterschiedliche Sicherheitsprozesse abzudecken.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Flughafen
© Mira Hampel

Krankenhaus

Komfort und Ambiente sind zusätzlich zu den ärztlichen Leistungen wichtige Entscheidungskriterien bei der Klinikwahl. Um neben der hochwertigen medizinischen Versorgung auch ein hohes Maß an Wohlbefinden, Komfort und Sicherheit zu gewährleisten, bedarf es übergreifender Lösungen. Hierbei sollte neben einer ausreichenden Flexibilität und einer übersichtlichen Kostentransparenz auch der demografische Wandel berücksichtigt werden. Lösungen für die Sicherheit in Kliniken und Krankenhäusern müssen sich an den Patienten orientieren.

BKS Connect hat Lösungen für die individuellen Sicherheitsmaßnahmen wie z. B. Brand- und Einbruchmeldeanlagen, Schwesternruf, Gebäudeleittechnik und Zutrittskontrollsysteme.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Krankenhaus
© Getty Images

Hotel

Für Hotels gelten heute besondere Sicherheitsanforderungen. Hohe Flexibilität und die einfache Verwaltung von Schließanlagen sind wichtige Kriterien und umso wichtiger, je größer das Hotel.

BKS Connect rüstet ein Hotel für jegliche Sicherheitsanforderungen: Für den berechtigten Eintritt in das Gebäude sorgt ein elektronisches Schließsystem mit Karten für die Zimmertüren und den Eingangsbereich – auch spät abends, falls die Rezeption geschlossen ist. Jede Karte ist individuell programmiert, sodass auch wechselndes Personal keine Komplikationen verursacht. Jeder Zeitpunkt des Zutritts sowie die Verweildauer, z. B. von Zimmermädchen, ist protokolliert und hilft im Falle eines Diebstahls bei der Aufklärung.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Hotel
© Mira Hampel

Campus

Hochschulen sind sehr unterschiedlich aufgebaut: über eine Stadt verteilt, auf einem Unigelände zusammengefasst oder in nur einem Gebäude. Für die verschiedenen Sicherheitsrisiken ist ein individuelles Sicherheitskonzept unabdingbar.

Dank der langjährigen Erfahrung der GU-Gruppe in der Sicherheitstechnik, wird eine Hochschule mit BKS Connect sicherer und effizienter.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Campus
© Michael Moser

Justizvollzugsanstalt

Wer in Justizvollzugsanstalten für Sicherheit sorgt, übernimmt Verantwortung für die Bevölkerung, die Angestellten und die Insassen. Das gilt für alle, die sich um bauliche und technische Sicherheit kümmern, genauso wie für die Justizvollzugsbeamten.

In mehr als 40 Justizvollzugsanstalten im Bereich der Hochsicherheitstechnik sind bereits erfolgreiche Systemlösungen von ela-soft – einem Unternehmen der GU-Gruppe – installiert.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit JVA
© Getty Images

Einkaufszentrum

Ob Vorbeugung, Abschreckung oder Täterverfolgung: Ohne ein ganzheitliches Konzept für Sicherheit im Groß- und Einzelhandel können Schäden nicht verhindert werden. Um bestmögliche Sicherheitsergebnisse zu erreichen, ist eine professionelle Vernetzung der getroffenen Sicherheitsmaßnahmen nötig.

BKS Connect ist hier die richtige Wahl. Mit Lösungen aus einer Kombination neuester Sicherheitstechniken und spezieller Produkten für Handel und Einzelhandel können die Sicherheitsrisiken für die Kunden minimiert werden.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Einkaufszentrum
© EYESCREAM / Hansjörg Riedel

Datacenter - Sicherheit für Rechenzentren

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beschreibt in seinem IT-Grundschutz-Kompendium 2019 nicht nur den Schutz der Daten im Netz, sondern hat auch der Infrastruktur des Gebäudes, des Rechenzentrums sowie des Serverraums eigene Kapitel gewidmet. Für den sicheren Betrieb eines Datacenters sind überwachte Eintritte, mechanischer und elektronischer Einbruchschutz sowie Videoüberwachung notwendig.  

GEMOS DatacenterControl wurde speziell für die Bedürfnisse eines modernen und sicheren Rechenzentrums entwickelt um Daten vor dem Zugriff oder auch vor der Zerstörung durch Naturereignisse oder Einbrüche zu schützen.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Datacenter
© Getty Images

Büro- und Verwaltung

Sicherheitsschulungen in Büro- und Verwaltungsgebäuden sind Vorschrift. Mitarbeiter, die bereits länger im Unternehmen tätig sind, wissen, wie sie sich im Gefahrenfall verhalten müssen. Doch wie verhält es sich mit externen Dienstleistern, die sich frei im Gebäude bewegen? In einem großen Bürozentrum in Berlin mussten über 650 Türen als alarmgesicherte Fluchttüren modifiziert werden, um die gesetzlichen Auflagen zu erfüllen. Es kam nicht infrage, eine Fluchttürsicherungsanlage mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung einzusetzen – diese hätte Errichter und Nutzer vom Hersteller abhängig gemacht.

Die GU-Gruppe hatte die Lösung: modular vernetzte Fluchttürsicherungsanlage, die nur konfiguriert und nicht mehr programmiert wird. Über eine Matrix wurde gemeinsam mit dem Nutzer alle Funktionalitäten abgestimmt und umgesetzt. Diese Lösung ermöglicht dem Kunden zukünftige Funktionsänderungen an einzelnen Steuerungen in Sekundenschnelle durchzuführen.

BKS – Vernetzte Gebäudesicheheit Büro- und Verwaltung
© Gretsch-Unitas

Tankstelle

Die Sicherheit an Tankstellen birgt besondere Herausforderungen. An 14 000 Tankstellen in Deutschland gibt es jährlich rund 600 Überfälle. Großer Schaden entsteht auch durch die täglich ca. 270 Fälle von Benzindiebstahl – in Summe rund 20 Mio. EUR jährlich. Hohe Kundenfrequenz und wechselndes Personal sind nur ein Teil der Anforderungen. Auch für diese Branche hat die GU-Gruppe die richtigen individuellen Lösungen.

Die GU-Gruppe unterstützt die Tankstellenpächter und liefert maßgeschneiderte Lösungen, z. B. automatische Eingangssysteme, Videoüberwachungssysteme inklusive hochauflösender Kameras oder Einbruchmeldeanlagen mit Überfalltastern.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Tankstelle
© pixabay

Wohneinheit

Energieeffizienzverordnungen und Sicherheitsbestimmungen sind maßgeblich für die Ausstattung moderner Wohneinheiten. Die Herausforderung dabei ist, den Komfort und die Wirtschaftlichkeit des Betriebs größerer Einheiten nicht außer Acht zu lassen.

BKS Connect schafft nachhaltige Lösungen, die eine hohe Wohnqualität sichern und damit zum Werterhalt des Gebäudes beitragen.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Wohneinheit
© Gretsch-Unitas

Eigenheim

Von der mechanischen Absicherung über elektronische Lösungen bis zu intelligenten Smart-Home-Produkten – alle aus einer Hand, wie z. B. Beschlagtechnik, Schloss- und Zylindersysteme oder Hebeschiebe-Systeme mit großzügigen Glasflächen für den Einsatz im modernen Hausbau.

Flexibilität, Komfort und Sicherheit – diese Vorteile bietet BKS Connect für Wohnobjekte. Flexible Lösungen werden durch das große Produktportfolio der GU-Gruppe möglich, Komfort mittels einfacher Bedienung und Sicherheit durch das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten.

BKS – Vernetzte Gebäudesicherheit Eigenheim
© Gretsch-Unitas

Damit keine Fragen offen bleiben

Wenn Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, schreiben Sie uns eine E-Mail – wir helfen gerne weiter.

Jetzt kontaktieren
Beratung bei der GU-Gruppe