Hafenspitze, Hyatt-Hotel

Das rund 55 Meter hohe, durch­ge­hend ver­glaste Bau­werk besteht aus zwei Türmen. Um die unter­schied­liche Funk­tion nach außen sichtbar werden zu lassen, kragen die beiden ansonsten weitge­hend iden­tisch gestal­teten Baukörper ober­halb des sechsten Geschosses rund sechzehn Meter weit in gegen­läufige Rich­tung aus. Die an alte Hafenkräne ange­lehnte Formge­bung schafft nicht nur einen markanten architek­to­ni­schen Abschluss der Bebauung auf der schmalen Landzunge, sondern erin­nert an die ehe­mals indu­s­tri­elle Nutzung des Areals. Der nach Nordwesten gerich­tete Turm bietet auf 17 Geschossen Raum für Büros. Der zweite Turm, in dem sich das Hyatt Regency Hotel mit über 300 Zimmern befindet, ori­en­tiert sich nach Südosten, zur Alt­stadt und dem Handelshafen.

GU-Lösung: Die im Bür­ogebäude ver­baute Karus­selltür ist eine der höchsten Europas mit einer Gesamt­höhe von 7,86 Metern und war eine be­sondere sta­ti­sche Her­ausforde­rung. Die Durch­gangs­höhe beträgt 4,24 Meter, dar­über befindet sich ein Glaszylinder. Karus­selltür Bür­o­turm: Typ GRA Sonderbau, Vollautomat, Durch­gangs­höhe 4.350 mm, Glaszylinder auf­ge­setzt auf der Karus­selltür, ergibt eine Gesamt­höhe von 7.860 mm, Ver­gla­sung aus VSG - Parsol Grau Glas. Karus­selltür Hyatt: Typ GRA Sonderbau, Vollautomat, Durch­gangs­höhe 3.750 mm, Kranzblende nicht sichtbar in die bau­sei­tige, abge­hängte Decke inte­griert inkl. Luft­schlei­er­anlage.



Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle

Mehr erfahren
Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswege

Mehr erfahren
Objektlösungen

Objektlösungen

Mehr erfahren