Uni­Credit Bank Aus­tria

Mitte 2013 hat sich die öst­er­rei­chi­sche Uni­Credit-Tochter für die Moder­ni­sie­rung des Fili­al­netzes – eine Inves­ti­tion von über 100 Mio € - ent­schieden. Neben reinen Selbstbedi­enungs­fi­lialen und den Flagships wurden Filialen iden­ti­fi­ziert, die moder­ni­siert werden sollten. Diese „Filialen neuen Zuschnitts“ bieten den Kunden „Banking in einer neuen Dimen­sion“ – mit innova­tiver Technik und einem völlig neuen Service-Kon­zept, aber auch mit offener Gestal­tung und zeit­ge­mäßer Architektur. 

In der Filiale in Salzburg wurde dies umgesetzt mit raumhohen Glas­schie­be­wänden, welche den SB-Bereich vom Kas­senraum trennen und zugleich Offen­heit und Trans­pa­renz erhalten. Wäh­rend den Öffnungs­zeiten der Bank können die Glas­schie­be­wände automa­tisch weg­gefahren werden, damit der Raum komplett offen ist. Die Flügel werden dabei platz­spa­rend und in zwei sepa­raten Räumen geparkt. Sie wurden optimal in die vor­han­dene Architektur ein­ge­passt. Umgesetzt wurde diese Lösung von unserem langjäh­rigen Partner Weissofner Glas + Metall in Schwarzach.

GU-Lösung: Glasschiebewände



Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle

Mehr erfahren
Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswege

Mehr erfahren
Objektlösungen

Objektlösungen

Mehr erfahren