Gretsch-Unitas gratuliert Walter Fensterbau zum Firmenjubiläum

Augsburger Traditionsunternehmen feiert 325-jähriges Jubiläum und die Einweihung der neuen Halle für die Produktion von Kunststofffenstern. Am 14. Februar 2019 wurde zum Fachpartnertag und offiziellem Empfang geladen. Am 15. Februar war der Augsburger Oberbürgermeister da und es wurde im Anschluss mit Mitarbeitern und geladenen Gästen gefeiert.

Walter Fensterbau ist seit mehreren Generationen auf Fenster spezialisiert und hat sich nicht nur an den Ansprüchen des Marktes orientiert, sondern diese auch weiterentwickelt. Hervorragende Wärmedämmung, höchster Schallschutz, individuelles Design, hochwertiges Glas, einbruchsichere Beschläge oder auch Denkmalschutz­anforderungen.

Erweiterungsinvestition und Personalaufbau am Fertigungsstandort Augsburg

Anfang 2019 wurde die neue Fertigungshalle für Kunststofffenster (3600 qm) bezogen. Die Fertigung läuft komplett automatisch und industriell durchgetaktet. Dadurch konnte man die Zeit für die Produktion eines Kunststofffensters um die Hälfte – also auf 20 Minuten – reduzieren. „Mein Ziel war es, am teuren Standort Deutschland eine möglichst rationelle Produktion aufzubauen,“ Markus Walter, um damit langfristig Arbeitsplätze in Augsburg zu sichern und auszubauen.
Walter Fensterbau erzeugt 40 % der Energie, die in der Produktion benötigt wird, selbst durch Sonnenenergie. Damit trägt Walter Fensterbau aktiv zum Klimaschutz bei.

Jahrzehntelange Verbundenheit

Die Firma Walter war einer der ersten Fensterbauer, welcher Anfang der 1960iger Jahre schon Holz-Alu Fenster gefertigt hat. Und Anfang der 1970iger Jahre einer der ersten in Deutschland, die PVC Fenster selber produziert haben. Gretsch-Unitas beliefert Walter seit dieser Zeit.

Auch heute beliefert GU die Firma Walter mit Parallelschiebekipp-, Hebeschiebe-, Schiebefalt-Beschlägen, Türschließern, RWA, Mehrfachverriegelungsschlössern SECURY, Beschlägen für Oberlichter und das GU-Haustürpaket mit Fingerprint.

GU und Walter Fensterbau verbindet eine jahrzehntelange Beziehung, auch weil drei heutige GU-Kundenbetreuer in Summe zuvor mehr als 60 Jahre bei Walter gearbeitet hatten.

Foto: Markus Walter führt die Firma Walter Fensterbau jetzt in der 11. Generation und Ulrich Karl, Gebietsverkaufsleiter Gretsch-Unitas vormals 12 Jahre lang bei der Firma Walter beschäftigt.

Weitere Informationen