Drehtürantrieb DTN 80 – Schließkraft statt Endschlag

Feuer- und Rauchschutztüren müssen im Brandfall sicher schließen. Aber auch bei Innen- und Außentüren oder Türen in der Fassade ist automatisches Schließen erwünscht. Eine geschlossene oder schwer zu öffnende Tür ist allerdings ein Hindernis und nicht barrierefrei. Hier kommen Drehtürantriebe zum Einsatz, die automatisch öffnen und schließen, und so für Bewegungsfreiheit und Sicherheit sorgen.

Der komfortable Zugang erfolgt per Radarbewegungsmelder, Taster oder über ein Zutrittskontrollsystem. Für Eingangstüren in der Fassade empfiehlt sich die Kombination mit einer Mehrfachverriegelung und dem motorischen Treibriegelschloss. So lassen sich Barrierefreiheit, Einbruchschutz und Fluchtwegsicherheit umsetzen.

Patentiertes Doppelfeder-System für hohe Schließkraft vor Schließlage

Schwierige bauliche Rahmenbedingungen führen dazu, dass Türen durch Drehtürantriebe oder Türschließer nicht zuverlässig geschlossen werden können. Dazu zählen Durchzug, Wind, Überdruck in Schleusen oder die Notwendigkeit, den mechanischen Widerstand von Dichtungen oder Mehrfachverriegelungen zu überwinden. Besonders deutlich wird diese Herausforderung kurz bevor die Tür ins Schloss fallen soll. Dann nämlich ist die Kraft der Schließfeder, die bei typischen Drehtürantrieben über den ganzen Schließvorgang hinweg wirkt, am schwächsten.
Aus diesem Grund hat GU im Drehtürantrieb DTN 80 nicht nur ein, sondern gleich zwei Federpakete eingebaut. Das zweite wirkt, gesteuert von einer Kurvenscheibe, erst kurz vor der Schließlage der Tür – also genau dann, wenn die höhere Schließkraft gebraucht wird.
Denn durch die beiden Federpakete erfolgt eine exakte Einstellung der Schließkraft entsprechend den baulichen Gegebenheiten. Statt des abrupten Endschlages sorgt das zweite Federpaket für einen genau dosierten, mechanischen Schließimpuls. Auch breite Feuer- und Rauchschutztüren bis zu einer Schließergröße EN 7 werden dadurch im stromlosen Zustand sicher geschlossen.
 

Das volle Potenzial

Die besten Produkte können ihr Potenzial nur dann voll ausschöpfen, wenn sie optimal aufeinander abgestimmt sind. Das zeigt der Drehtürantrieb DTN 80: Zur Automatisierung von 1- und 2-flügeligen Drehtüren kann er mit einem breiten Produktsortiment motorischer Schlösser der GU-Gruppe kombiniert werden. Da-zu zählen unter anderem die Motorschlösser der Serie 19/21, die Mehrfachverriegelungen GU-SECURY und die motorischen Treibriegelschlösser MTRS von BKS.

Automatische Eingangssysteme von GU Automatic

Eingebunden in die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas werden sämtliche Produkte von GU Automatic im ostwestfälischen Rietberg entwickelt und produziert. Zum Leistungsportfolio gehört darüber hinaus die Installation, Inbetriebnahme und Reparatur der automatischen Eingangssysteme. Dafür werden die mehr als 220 Mitarbeiter am Standort Rietberg von einem bundesweiten Netz an Vertriebs-, Servicemitarbeitern und Partner-Unternehmen unterstützt.

Produktfilm

Prospekt DTN 80