Tür verriegelt, Fluchtweg frei

Mehrfachverriegelung. GU Gruppe

Das Landgericht Frankfurt verbietet Abschließen der Haustür in Mehrfamilienhäusern – GU hat die Lösung.
Von außen sicher, von innen jederzeit begehbar – die Mehrfachverriegelung GU-SECURY Automatic3 TEOR erfüllt die Anforderungen der aktuellen Rechtsprechung für Mehrfamililenhäuser – sofern die Haustür nicht zwingend ein zertifizierter Fluchtweg nach DIN EN 179 / 1125 sein muss.

Mit der neuen GU-SECURY Mehrfachverriegelung Automatic3 TEOR (TE = Tagesentriegelung, OR = Ohne Riegel) von der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas wird Einbruchhemmung mit sicherem Flüchten im Notfall in Einklang gebracht: Die Haustür ist von außen verschlossen kann aber von innen jederzeit ohne Schlüssel geöffnet werden.
Eine verschlossene Haustür behindere den Fluchtweg und gefährde den Fluchtweg. So entschied das Landgericht Frankfurt: Haustüren von Mehrfamilienhäusern dürfen nicht abgeschlossen werden. Der Schutz von Leben und Gesundheit sei wichtiger als das Sicherheitsbedürfnis der Bewohner (Az.: 2-13 S 127/12).

Sichere Standardfunktion – Verriegelt ohne Abzuschließen
Die drei Automatic-Fallenriegel lösen nach dem Zuziehen der Tür automatisch aus und verriegeln die Tür sicher. Die Entriegelung der zugezogenen Tür erfolgt von außen z. B. durch eine Schlüsselumdrehung. Von innen muss nur der Türdrücker betätigt werden. Die Flucht aus dem Haus ist ohne Schlüssel jederzeit möglich.
Anstelle des Schlossriegels sitzt zusätzlich ein Automatic-Fallenriegel unterhalb des Hauptschlosskastens. Wie die anderen Verriegelungselemente auch, wird dieser bei Betätigung des Türdrückers zurückgezogen und die Tür entriegelt.

Kontrollierbare Komfortfunktion – Begehen von außen ohne Schlüssel
Soll die Tür tagsüber von außen ohne Schlüssel zu öffnen sein, kann der Schlüsseleigner die Automatic-Funktion der Sicherheitsschlösser kontrolliert in eine Komfortstellung setzen. Dabei werden die Automatic-Fallenriegel bei Bedarf mittels einfacher Schlüssel- und Drückerbetätigung mechanisch im Schloss arretiert. Durch das federnde Austauschstück fängt sich die Falle des Hauptschlosskastens rahmenseitig im Schließblech und dient somit der Lagesicherung. Zum Öffnen genügt ein einfaches Gegendrücken von innen oder Ziehen der Tür von außen. Um die Komfortfunktion zu deaktivieren, genügt eine Aufschließbewegung mit dem Schlüssel im Schließzylinder.

Vielfältiger Einsatz
Die DIN-Richtung kann nach Bedarf eingestellt werden. Der GU-SECURY Automatic3 TEOR findet Einsatz in den unterschiedlichsten Türsystemen für Türen aus Holz, Kunststoff und Metall. Für die Tendenz zu immer höheren Türen, gibt es verschiedene Verlängerungen für die Mehrfachverriegelung.

Langlebigkeit
Sehr gute Ergebnisse in Dauerfunktionsprüfungen sind ein wichtiger Punkt für Nachhaltigkeit und Effizienz.