Elektroniker/-in für Betriebstechnik

jetzt bewerben

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss

 

Ausbildungsort

  • GU Automatic GmbH, Rietberg

 

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre

 

Schwerpunkte

  • Mathe, Deutsch, Physik

 

Ausbildungsinhalte

  • Montieren und Anschließen von Baugruppen
  • Inbetriebnahme von Anlagen und Betriebsmitteln
  • Technische Auftragsanalyse und Lösungsentwicklung
  • Instandhalten von Anlagen und Systemen
  • Messen und Regeln, Konfigurieren und Programmieren von Baugruppen und Geräten
  • Aufbau und Funktionsweise von Netzwerken
  • Arbeitssicherheit

 

Berufsschule

  • Blockunterricht
  • Carl-Miele-Berufskolleg, Gütersloh

Jetzt bewerben

GU Automatic GmbH
Personalabteilung
Karl-Schiller Straße 12
33397 Rietberg

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Daniela Rüschhoff
Telefon: +49 5244 9075-132
E-Mail: ausbildung@gu-automatic.de

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Jetzt bewerben
Jetzt bewerben

Meine Erfahrungen als Elektroniker für Betriebstechnik

Hallo, ich heiße Tim und bin Auszubildender im 2. Lehrjahr als Elektroniker für Betriebstechnik.

Warum haben Sie sich bei GU Automatic beworben?
Ich habe mich bei GU Automatic beworben, weil ich eine lehrreiche und gute Ausbildung absolvieren möchte. Wichtig war mir, dass ich in einem großen Unternehmen arbeite. Die GU-Gruppe, zu welcher GU Automatic zählt, mit seinen 50 Produktions- bzw. Vertriebsgesellschaften in über 35 Ländern, als führender Anbieter von Fenster- und Türtechnik, bietet mir diese Möglichkeiten.

Wie ist die Betreuung während der Ausbildung?
Uns Auszubildenden werden Aufgaben gegeben, die wir eigenständig und verantwortungsvoll bearbeiten. Falls wir Fragen haben können wir unseren Ausbildungsmeister oder einen unserer Ausbildungsbeauftragten fragen. Durch abwechslungsreiche Übungen lernen wir die einzelnen Maschinen und deren Bedienung kennen.

Um einen Einblick in die verschiedenen Berufe bei GU Automatic zu bekommen, dürfen die Auszubildenden des 2. Lehrjahres einen Betriebsrundgang durchführen. Jedes zweite Jahr machen wir Azubis einen Azubiausflug. Bei diesem besuchen wir Unternehmen wie zum Beispiel Aluplast oder FERCO, bei denen wir einen genauen Einblick in die Produktion bekommen haben.