Sicherheitsrundschleuse und -karusselltür GSI

Sicherheitsrundschleuse GSI

Komfort auf engstem Raum

Mit einem minimalen Durchmesser von einem Meter kann die Zutrittskontrolle auf engstem Raum erfolgen. Dabei bleibt die Transparenz durch den hohen Glasanteil erhalten. Zur Überwachung des Durchgangsbereichs auf berechtigte bzw. unberechtigte Benutzer wird eine 2-Zonen-Kontaktmatte eingesetzt. In der Grundstellung werden die Türflügel über elektromechanische Verriegelungen verriegelt. Wird über ein Zutrittskontrollsystem eine Berechtigung erteilt, so öffnet die Tür automatisch. Nach Betreten der Schleuse und Auslösen der Kontaktmatte schließt sich die Tür. Sobald die Tür geschlossen ist, wird die gegenüberliegende Tür automatisch geöffnet. Die Schleuse kann wieder verlassen werden. Wird die Schleuse unberechtigt betreten, wird der aktuelle Schleusenvorgang abgebrochen. Die entsprechende Tür bleibt solange geöffnet, bis die Schleuse verlassen worden ist.

Im Detail überzeugend

  • Zutrittskontrolle auf engstem Raum, ab einem Durchmesser von 1 m
  • Großzügigkeit und Transparenz durch einen hohen Glasanteil
  • Basierend auf der bewährten Qualität unseres Rundschiebetürantriebes CMR
  • Personenvereinzelung und Raumüberwachung durch 2-Zonen-Kontaktmatte
  • Problemlose Anpassung an bauseitige Zutrittskontrollsysteme
  • NOT-AUF-Schalter in der Schleuse zum Öffnen der Außentür

Optionen

  • Fahrflügel und Trommelwände aus gebogenem Verbundsicherheitsglas (VSG) 10 mm
  • LED-Spots für den Einbau in die Aluminiumdeckenuntersicht
  • Anwesenheitssensoren zur Absicherung der Hauptschließkanten
  • Los-Fest-Flanschverbindung
  • Bodenring
  • In unterschiedlichen Oberflächen und Farben erhältlich

 

Sicherheitskarusselltür GSI

Zutritt kontrolliert in beide Richtungen

Der Zugang zu sicherheitssensiblen Gebäuden oder Bereichen innerhalb eines Gebäudes kann über Sicherheitskarusselltüren geregelt werden. Neben der Funktionalität ist auch die Objektarchitektur nach Wünschen des Auftraggebers zu berücksichtigen, so dass stets eine maßgeschneiderte Lösung das Ergebnis ist.
In der Grundstellung wird die Sicherheitskarusselltür über eine Motorbremse verriegelt. Über ein Zutrittskontrollsystem erfolgt die Freigabe. Personen ohne Zutrittsberechtigung werden entgegen der Durchgangsrichtung aus der Sicherheitskarusselltür geleitet.

Im Detail überzeugend

  • Zutrittskontrolle auch bei größerem Personenverkehr
  • Zutrittskontrolle in beide Richtungen
  • Durchzugfreie und stets schallgeschützte Zutrittskontrolle
  • Manueller oder automatischer Nachtverschluss
  • Kontaktmatte zur Überwachung
  • Elektromotorische Verriegelung am Türkreuz und / oder über mechanische Stangenschlösser
  • Problemlose Anpassung an bauseitige Zutrittskontrollsysteme
  • Unterschiedliche Materialien und Oberflächen für individuelle Lösungen

Optionen

  • Trommelwände aus gebogenem Verbundsicherheitsglas (VSG) 10 mm oder wärmegedämmten Blechpaneelen
  • Sicherheitsverglasungen
  • LED-Spots für den Einbau in die Aluminiumdeckenuntersicht
  • Dach im Außenbereich wasserdicht
  • Bodenring
  • Los-Fest-Flanschverbindung
  •  

Detaillierte Produktinformationen und technische Daten finden Sie unter: www.gu-automatic.de/de/produkte/personenvereinzelung/gsi-cmr.php

  • Produktbereich: Personenvereinzelung

Sie möchten mehr wissen zu GU Automatic oder den Systemmarken der GU-Gruppe? Fragen Sie uns, wir sind gerne für Sie da: 

24 Stunden Service Hotline:     
+49 180 5242 111 (14 ct/min aus dem dt. Festnetz)

GU Automatic GmbH
Karl-Schiller-Straße 12
33397 Rietberg
Deutschland

Tel.:     +49 5244 9075-100
Fax:     +49 5244 9075-589
E-Mail: info@gu-automatic.de