Parallelausstellbeschläge

Parallelausstellfenster werden dort eingesetzt, wo die elegante Optik und homogene Ansicht einer Glasfassade auch bei unterschiedlich geöffneten Fenstern erhalten werden sollen. Die Fensterfläche wird im Gegensatz zu herkömmlichen Kipp- oder Drehkippfenstern bezüglich des Rahmens nicht verschwenkt, sondern in einer, zur Glasfassade parallelen Ausrichtung ausgestellt. Darüber hinaus eignet sich diese Öffnungsart aufgrund der stufenlos regelbaren Öffnungsweiten auch für die Realisierung natürlicher Lüftungskonzepte. Im Vergleich zum gekippten Fenster erreichen Parallelausstellfenster bei gleicher Öffnungsweite eine weitaus höhere Luftwechselrate. Wie bei allen auswärts öffnenden Fenstern wird bei dieser Öffnungsart auch kein Platz im Innenraum beansprucht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns via E-Mail, wir helfen gerne weiter:

vertrieb-international@g-u.de