5321 ixalo-Schloss SE

Das bieten Ihnen ixalo-Schlösser:

  • ixalo-Schloss wird vom Transponder direkt angesprochen – ohne Umweg über einen externen verkabelten Leser

  • Energiespeicher

  • sehr hohe Batterielebensdauer: 400.000 Schließzyklen bzw. 10 Jahre Standby/Standardbatterie

  • zugelassen für die Verwendung in Brandschutztüren und Fluchttüren

  • höchste Sicherheit durch Integration von Elektronik und Aktorik im Schloss statt im elektronischen Außenbeschlag

  • zahlreiche Sonderfunktionen (Tagesfreigabe, Vieraugenprinzip, EMA-Funktion und weitere)

  • Zutrittspunktart: Mechatronisches Schloss
  • Technologie: ixalo SE (aktives System)
  • Schlüsselart: Aktiver Transponder
  • Antriebsart: Mechatronisch
  • Explosionsschutz: Nein
  • Programmierart: OFFLINE, ONLINE, DataOn Transponder

Gestalterische Freiheit an der Tür

Im Gegensatz zu elektronischen Beschlaglösungen kann beim ixalo-Schloss der Beschlag und damit das Design der Tür frei gewählt werden – z. B. mit bewährten Qualitätsbeschlägen von BKS oder die anderer Hersteller. Komfortable Bedienung und individuelle Gestaltung von Türen stehen so nicht im Widerspruch.

Kompakte, ästhetische Sicherheit

Elektronik, Leser und Batterie sind – statt im Außenbeschlag – sicher im Schloss integriert und dadurch vor unberechtigten Zugriff en geschützt. Die Tür ist durch den integrierten automatischen Fallenriegel immer verschlossen (außer bei gewünschter Tagesfreigabe). Komfortable Bedienung und hohe Sicherheit sind damit effizient kombiniert.

Kostengünstiges Nachrüsten für Türen im Bestand

Das ixalo-Schloss besitzt die DIN-Schlosskastenabmessungen. So lassen sich auch bestehende Türen leicht nachrüsten. Durch die Zulassung nach DIN 4102 und EN 1634 ist die Verwendung in Rauch- und Brandschutztüren zulässig.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns via E-Mail, wir helfen gerne weiter:

vertrieb-international@g-u.de