The Lexicon

The Lexicon an der City Road 261 ist der zentrale Blickfang in einem Komplex aus drei Gebäuden, der von Mount Anvil in Zusammenarbeit mit Affinity Sutton entwickelt wurde. Es ist mit 36 Stockwerken das höchste Gebäude von Islington.

Die drei Gebäude besitzen jeweils einen eigenständigen Charakter. Durch die Verwendung gleicher Materialien und Details wird jedoch eine Verbindung zwischen ihnen hergestellt. Der Tower besitzt eine innovative vorgehängte Fassade mit einer hinterlüfteten zweischaligen Glaskonstruktion, die eine raumhohe Verglasung für den bestmöglichen Blick auf London ermöglicht. Die oberen Etagen des Gebäudes sind mit Terrassen über die gesamte Breite ausgestattet.

GU-Lösung:

Lüftung ohne Eingriff in die Fassadengestaltung

Mehr Spielraum in der Fassadengestaltung durch Lüftungselemente in den Geschossübergängen. Indirekte natürliche Belüftung: Lüftungsklappen in den Zwischenböden, motorisch gesteuert vom Nutzer. Technik: Klapp-, Senkklapp- oder Parallelausstell-Beschläge (Schublade).

Gretsch-Unitas entwickelte und lieferte im Auftrag des europäischen Fassadenspezialisten Yuanda Europe für das Gebäude die unterschiedlichsten Beschläge für folgende Fensteranwendungen: Manuelle Senkklappfenster, Motorische Lüftungsklappen, manuelle raumhohe Drehfenster mit Flügelgewichten bis 250 kg, und  manuelle gebogene Drehfenster Flügelgewichte bis 150 kg, verdeckte eingebaute klemmbare Aluminiumbänder für hohe Flügelgewichte in Sonderausführung, manuelle Drehfenster in verschiedenen Flügelgeometrien und im Dachbereich unterschiedlichste Flügelgeometrien um diese zu Reinigungszwecken öffnen zu können.

Funktionsweise der Lüftungsklappen im Video


Damit keine Fragen offen bleiben

Sie haben Fragen zu diesem Objekt und den eingesetzten Lösungen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie zu den Objektlösungen der GU-Gruppe.


Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle

Mehr erfahren
Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswege

Mehr erfahren
Objektlösungen

Objektlösungen

Mehr erfahren