5987 ixalo-Beschlag RFID

Das bieten Ihnen der ixalo-Beschlag:

  • hohe Energieeffizienz: 120.000 Schließzyklen / Standardbatteriepaar
  • für Brandschutztüren geeignet
  • Rechts/Links-Verwendung einstellbar – auch nachträglich
  • optische und akustische Signalisierung der Zutrittsberechtigung
  • zahlreiche Sonderfunktionen (Tagesfreigabe, Vieraugenprinzip, EMA-Funktion und weitere)
  • verschiedene RFID-Technologien
    •  MIFARE Classic®
    •  MIFARE® DESFire®
  • Zutrittspunktart: Elektronischer Beschlag
  • Technologie: ixalo RFID (passives System)
  • Schlüsselart: Aktiver Transponder
  • Antriebsart: Elektronisch
  • Explosionsschutz: Nein
  • Programmierart: OFFLINE, ONLINE, DataOn Transponder

Komfortabel in der Nutzung – Flexibel bei der Installation

Der ixalo-Beschlag fügt sich nahtlos in das modulare Gesamtsystem ein und bietet eine sehr komfortable Lösung als Zutrittsorganisation. Analog zur DIN-Richtung der Tür lässt sich die Ausrichtung des Türdrückers nach links- oder rechtszeigend jederzeit umstellten und bietet so höchste Flexibilität vor Ort bei der Montage.

Brandschutztüren, Flucht- und Rettungswege

Sondertüren dürfen bei der Planung eines Zutrittssystems nicht unberücksichtigt bleiben. Bei der Konstruktion der ixalo-Beschläge wurde deshalb z. B. die Verwendung der Beschläge an Brandschutz-, Flucht- und Rettungswegtüren von Anfang an berücksichtigt. Die ixalo-Beschläge haben die Zulassung nach EN 1634 und EN 179 / EN 1125.

Kombinierbar mit dem BKS WDL-Beschlagprogramm

Der ixalo-Beschlag ist mit verschiedenen Türdrückermodellen des mechanischen WDL-Beschlagprogramms kombinierbar. In Kombination mit den jeweiligen WDL-Drückerserien ergeben sich so zahlreiche Varianten eines designorientierten Beschlags für den individuellen Bedarf.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns via E-Mail, wir helfen gerne weiter:

office@g-u.at